Willkommen | Fürstlich Feiern | Sehenswert | Konzerte | Immobilien | Forst und Jagd
 
Konzertreihe
Kartenbestellung

AMORBACHER ABTEIKONZERTE

Pastoral & Majestätisch

Pfingstmontag, 21. Mai 2018 - 16.00 UHR

Prof. Christian Schmitt (Oboe)

Christian Schmitt (Orgel)
 

 

Johann Sebastian Bach
(1685-1750)

Sinfonia aus der Kantate N° 21
„Ich hatte viel Bekümmernis“
für Oboe und Orgel
 

 

Georg Philipp Telemann
(1681-1767)

Partita N° 4, TWV 41:G2
für Oboe und Orgel
 

 

Johann Sebastian Bach
 

BWV 651a - Fantasia super:
„Komm, heiliger Geist“
für Orgel Solo

 

 

Josef Gabriel Rheinberger
(1839-1901)

Rhapsodie
für Oboe und Orgel
 

 

Gustav Merkel
(1827-1885)

Variationen über ein Thema von Beethoven op. 45
für Orgel Solo
 

 

Josef Gabriel Rheinberger

Pastorale
für Oboe und Orgel


 

 

Johann Sebastian Bach
 

Toccata F Dur, BWV 540
für Orgel Solo
 

 

Marin Marais
(1656-1728)

aus „Les Folies d'Espagne“
für Oboe Solo
 

 

Johann Sebastian Bach
 

Fuge F Dur, BWV 540
für Orgel Solo

 

 

Antonio Vivaldi
(1678-1741)

Sonata no.6 op.13 RV58 - „Il pastor fido“
für Oboe und Orgel

Download Presseankündigung
___________________________________

Prof. Christian Schmitt, Oboe

studierte am Conservatoire Supérieur in Lyon und vertiefte seine Studien u.a. bei Paul Dombrecht, Thomas Indermühle und Heinz Holliger. Nach seiner über 20-jährigen Tätigkeit als Solo-Oboist am Sinfonieorchester Basel ist er seit 2008 Professor an der Staatlichen Musikhochschule in Stuttgart.

Christian Schmitt ist Initiator zahlreicher eigens für ihn komponierter zeitgenössischer Werke, die er in den letzten Jahren u.a. an internationalen Konzertorten wie der Concert Hall of Birmingham oder beim Maison de Radio France uraufgeführt hatte. Als Solist spielte er unter Dirigenten wie Marcello Viotti, Heinz Holliger oder Walter Weller. Zahlreiche Aufnahmen und CD-Produktionen mit dem Schweizer Radio DRS, dem Radio Suisse Romande, für den Sender Radio France-Musique und den Südwestrundfunk belegen seine Arbeit. Regelmäßig wird Christian Schmitt zu Rezitals und Meisterkursen weltweit eingeladen. So ist er häufig zu Gast an Universitäten in den USA (Columbia-New York, Austin-Texas, Chicago, Detroit-Michigan), in Südkorea, China, Japan und Russland. Als Jury-Mitglied wirkte er bei bekannten Wettbewerben, wie beim prestigeträchtigen Internationalen ARD-Musikwettbewerb in München.

Christian Schmitt, Orgel

ist einer der virtuosesten und charismatischsten Konzertorganisten seiner Generation und als Solist sowie als Begleiter international gefragt. Der 1976 geborene Musiker konzertiert weltweit mit führenden Rundfunkorchestern und weite-ren renommierten Klangkörpern. Dabei arbeitet er mit Künstlern wie Juliane Banse, Sibylla Rubens, Martin Grubinger, Sir Simon Rattle, Manfred Honeck, Reinhard Goebel oder Sir Roger Norrington zusammen. Bei den Bamberger Symphonikern wirkt Schmitt seit September 2014 als Bamberg Principal Organist. Christian Schmitt ist auch als Pädagoge sehr aktiv, so u.a. an der Musikhochschule Stuttgart oder der Hochschule für Musik Saar und gehört außerdem mehreren Jurys an. Seine Diskographie umfasst über 35 solistische CD-Aufnahmen. Für das Label CPO arbeitet er an Gesamteinspielungen von Koechlin, Widor, Gubaidulina und Pachelbel. Der Organist errang Preise bei mehr als zehn nationalen und internationalen Orgel- und Musikwettbewerben, u.a. in Brügge und Tokio sowie 2001 beim Deutschen Musikwettbewerb. Schmitts Aufnahme der Widor-Orgelsinfonien opp. 42,3 und 69 erhielt den ECHO Klassik 2013.

 

Fürstlich Leiningensche Verwaltung – VBG
Marktplatz 12, 63916 Amorbach
www.fuerst-leiningen.de

« zurück » Kartenbestellung